SLP Seminare

Spezialthemen

Die bevorstehende Betriebsratswahl

Viele Arbeitgeber stellen sich im Vorfeld einer Betriebsratswahl folgende Fragen:
Kann und darf ich als Arbeitgeber Einfluss auf die Gestaltung des Betriebsratsgremiums nehmen, und wenn ja, wie? Welchen Beitrag kann und darf ich dafür leisten, dass die gesamte Belegschaft des Betriebes im Betriebsrat repräsentiert ist? Wie kann ich als Arbeitgeber die ordnungsgemäße Durchführung der Betriebsratswahl gewährleisten? Wie reagiere ich als Arbeitgeber auf eine fehlerhafte Betriebsratswahl?

Dieses Seminar beantwortet Ihnen sämtliche dieser Fragen und leistet damit einen weiteren Beitrag zur „Waffengleichheit“ zwischen Arbeitgeber und dem regelmäßig – gerade auch im Vorfeld der Betriebsratswahl – bestens geschulten Betriebsrat. Von Praktikern wird Ihnen vermittelt, was Sie für die anstehende Betriebsratswahl wissen müssen und welche Maßnahmen Sie frühzeitig ergreifen können, um mit dem neu gewählten Betriebsrat später konstruktiv zusammenarbeiten zu können.

Aus dem Inhalt:

  • Gestaltung der betrieblichen Verhältnisse
    - Erste Bestandsaufnahme
    - Konzern, Unternehmen, Betrieb – Wo wird eigentlich gewählt?
  • Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat, Konzernbetriebsrat, Europäischer Betriebsrat
  • Gesetzliche (häufig ungenutzte) Gestaltungsspielräume
    - Freiwilliger Gemeinschaftsbetrieb, freie Zuordnung der Betriebsteile, Spartenbetriebsräte,
    - Alternativen zum Betriebsrat, weitere Gremien; Exkurs: Drittelbeteiligung
  • Strategische Wahlvorbereitung
    - Verbot der Verhinderung der Betriebsratswahl: Zweck - Strafbarkeit - Folgen
    - Proaktive Strategien
  • Grundlagen der Wahl: Betriebsbegriff, Arbeitnehmerbegriff, Zeitpunkt der Wahl, Kündigungsschutz
  • Der Wahlvorstand: Wahl, Zusammensetzung, Schulungsanspruch, Kündigungsschutz
  • Die Wahlvorbereitung im Einzelnen: Wahlausschreiben, Wahlvorschläge, Stützunterschriften, Mehrheits- oder Listenwahl
  • Der Wahlvorgang: Stimmabgabe, Auszählung, Minderheitenschutz, Kosten
  • Wahlanfechtung, Nichtigkeit der Wahl, Konsequenzen


Wie bei jedem SLP-Seminar bestimmen Sie den zeitlichen Rahmen und den Teilnehmerkreis. Sie können das Seminar als Halb- oder Ganztagesveranstaltung buchen. Inhaltlich können Sie das Seminar jederzeit auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse individuell zuschneiden, auch in Kombination mit anderen Seminarthemen. Gerne beraten wir Sie über die optimale Gestaltung Ihres Seminars.

Weitere Informationen und Anmeldung
Susanne Tourlas
Telefon: 07121 38361-54
E-Mail: seminare@arbeitsrecht.com