SLP Seminare

Für Geschäftsführer/Vorstände und Führungskräfte

Haftungsfalle „Scheinselbständigkeit“
Den Einkauf von Dienst- und Werkleistungen risikofrei gestalten

Der Einsatz von Fremdfirmen, Selbständigen und freien Mitarbeitern gehört für viele Unternehmen zum unternehmerischen Alltag. Nicht selten erleben die Auftraggeber von Dienst- und Werkleistungen böse Überraschungen, weil sie unerwartet mit arbeitsrechtlichen, sozialversicherungsrechtlichen oder steuerrechtlichen Konsequenzen konfrontiert werden. Die falsche Einschätzung der Selbständigkeit in der Zusammenarbeit mit einer Fremdfirma kann existenzbedrohliche Konsequenzen bis hin zur strafrechtlichen Verfolgung auslösen.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen praxisorientiert anhand zahlreicher Beispiele die drohenden Fallstricke, aber auch die Möglichkeiten, wie Sie den Einsatz von freien Dienst- und Werkleistenden risikofrei gestalten können.

Aus dem Inhalt:

Das Problem:

  • Relevanz: Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht
  • Der Begriff des „Selbständigen“ und die Bedeutung des Vertrags mit dem Selbständigen
  • Vergebliche Umgehungsversuche
  • Unbegründete Angst vor Arbeitnehmern – Probezeit, Befristung & Co.

Das Risiko:

  • Zivilrechtliche Haftung gegenüber dem Dienstleister / Werkunternehmer, insbesondere Mindestlohn
  • Zivilrechtliche Haftung gegenüber den Arbeitnehmern des Dienstleisters / Werkunternehmers
  • Haftung im Steuerrecht und im Sozialversicherungsrecht
  • Strafrechtliche Risiken

Die Lösung:

  • Checkliste: Arbeitsrechtliche Beurteilung
  • Checkliste: Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung
  • Checkliste: steuerrechtliche Beurteilung

Die Methode:

  • Organisation Risikomanagement im Einkauf und in der Personalabteilung
  • Wann ist das Statusfeststellungsverfahren tatsächlich sinnvoll?
  • Worauf es beim Vertrag über den Einkauf von Dienst- und Werkleistungen tatsächlich ankommt


Wie bei jedem SLP-Seminar bestimmen Sie den zeitlichen Rahmen und den Teilnehmerkreis. Sie können das Seminar als Halbtages- oder Tagesveranstaltung, bei entsprechender Nachfrage aber auch als mehrtägigen Workshop buchen. Inhaltlich können Sie das Seminar jederzeit auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse individuell zuschneiden, auch in Kombination mit anderen Seminarthemen. Gerne beraten wir Sie über die optimale Gestaltung Ihres Seminars.

Weitere Informationen und Anmeldung
Susanne Tourlas
Telefon: 07121 38361-54
E-Mail: seminare@arbeitsrecht.com